Afrikanische Zwergziege

(Capra aegagrus hircus)

  • Lebensraum: gebirgige Regionen
  • Lebensdauer: 15-21 Jahre
  • Nahrung: Kräutern und Gräser
  • Gewicht: 18 bis 25 kg
  • Schulterhöhe: 30 bis 50 cm

Bulgarische Langhaargziege

(Capra)

  • Lebensraum: gebirgige Regionen
  • Lebensdauer: 15-21 Jahre
  • Nahrung: Kräutern und Gräser
  • Gewicht: 45 bis 50 kg
  • Schulterhöhe: 65 bis 75 cm

Afrikanische Zwergziege

Die Afrikanische Zwergziege gehört zu den Hausziegen. Sie hat relativ kurze Beine, einen gedrungenen Körper und einen dicken Bauch. Die Färbung des meist kurzen und glatten Fells der Ziege ist äußerst variabel, wobei dunklere Farbschläge mit braunen und schwarzen Einschlägen besonders häufig sind. Die Böcke tragen bis zu 30 cm lange, nach hinten gebogene Hörner. Afrikanische Zwergziegen sind sehr fruchtbar.

Böcke werden bereits im Alter von sechs bis acht Monaten geschlechtsreif und die weibliche Ziege kann im Alter von elf Monaten erstmals Junge gebären. Pro Wurf werden in der Regel bis zwei Lämmer geboren. Die neugeborene Ziege läuft bereits wenige Stunden nach ihrer Geburt.

Bulgarische Langhaargziege

Wie der Name schon sagt, zeichnet sich diese Ziegenart durch ihr langes Haarkleid aus, das im Winter eine dichte Unterwolle ausbildet, die im Frühjahr wieder ausfällt. Somit sind diese Tiere im Winter hervorragend vor Kälte geschützt. Die bulgarische Langhaarziege ist mittelgroß und eine der wenigen Ziegenarten, die mit Nässe und Schnee zurecht kommt.

Typisch für diese Ziege ist das Schraubengehörn. Diese Hörner können bei älteren Böcken Einzelhornlängen von bis zu 80 cm erreichen.